Siehe Fotos (11)

Musée des Beaux-Arts

Museum ,  Moderne Kunst ,  Schöne Künste Um Calais
  • Das Calais Museum of Fine Arts gegenüber dem Richelieu Park ist das Werk des Architekten Paul Pamart. Die hellen und klaren Räume vereinen auf zwei Ebenen und über 1600 m² die ständigen Sammlungen von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Fotografien des 16. bis 21. Jahrhunderts.



    Im Erdgeschoss ist der Rodin-Raum von Paris bis Calais den Werken des berühmten Bildhauers gewidmet, mit Studien und Varianten rund um das Denkmal für den Bourgeois von Calais. Eine große Leihgabe von Werken aus...
    Das Calais Museum of Fine Arts gegenüber dem Richelieu Park ist das Werk des Architekten Paul Pamart. Die hellen und klaren Räume vereinen auf zwei Ebenen und über 1600 m² die ständigen Sammlungen von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Fotografien des 16. bis 21. Jahrhunderts.



    Im Erdgeschoss ist der Rodin-Raum von Paris bis Calais den Werken des berühmten Bildhauers gewidmet, mit Studien und Varianten rund um das Denkmal für den Bourgeois von Calais. Eine große Leihgabe von Werken aus dem Rodin-Museum in Paris hat die Sammlung erheblich bereichert. Eine Erneuerung dieser Lagerstätte soll im Jahr 2020 entdeckt werden.



    Dieser Raum stellt die Räume von Calais von hier und anderswo vor, die es ermöglichen, die Stadt, ihre Künstler und ihr Territorium mit 150 Werken aus der Sammlung zu entdecken, die sich mit Kunstgeschichte und lokaler Geschichte auseinandersetzen. Wir finden Werke von Louis-Antoine Barye, Antoine Bourdelle, Jean-Baptiste Carpeaux, Jean Fautrier, Charles Gadenne, Théodore Géricault, Henri Laurens, Germaine Richier sowie Gemälde, Zeichnungen und Fotografien von Künstlern aus Calais, Louis und Alexandre Francia, Jean Roulland, Henry Lhotellier, Franck Bernard oder Frédéric Lefever.

    Das Museum wechselt auch alte flämische Gemälde und englische Aquarelle von Künstlern wie William Turner oder Richard Parkes Bonington ab, die beide die Stadt kannten.



    Im ersten Stock beherbergt der Raum Werke aus der ständigen Sammlung unter dem Titel Alice, ihr Spiegel und seine Wunder. Zeitgenössische Werke von Künstlern wie Pierre Alechinsky, Jean-Luc Moerman, Philippe Ramette oder Richard Wentworth werden konfrontiert und mit älteren Gemälden und Skulpturen von Albert Carrier-Belleuse, André Derain, Balthasar Van der Ast oder Jean Dubuffet in Verbindung gebracht Erhöhen Sie das skurrile und ungewöhnliche Universum zweier Geschichten des englischen Schriftstellers Lewis Carroll: Alice im Wunderland und Auf der anderen Seite des Spiegels.



    Jedes Jahr organisiert das Museum eine große temporäre Ausstellung, die sich dem Publikum widmet, das neugierig auf alle Kunstformen ist. Es wird von Shows, Veranstaltungen, Besuchen, Workshops für angehende Zuschauer oder Kenner begleitet.
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
  • Tourismus und Behinderung
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen
Service
  • Dienste
    • Führungen für Gruppen
  • Aktivitäten
    • Workshop für Kinder
    • Pädagogische Animation
    • Kolloquien
    • Konferenzen
    • Temporäre Ausstellungen
    • Museum
  • Zugänglichkeiten
    • Begrenzte Mobilität
    • Geistige Behinderung
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • Schek
  • Bargeld
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Musée Des Beaux-Arts :
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Sehr Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Musée Des Beaux-Arts, schreibe die erste zu verlassen !