Eurotunnel und Schifffahrtsunternehmen: Mehr als 20 Millionen Passagiere reisen jedes Jahr durch die Anlage von Calais, eine Drehscheibe der Verbindungen zwischen dem Kontinent und Großbritannien. Seit 1994 fahren Autozüge durch den Eurotunnel unter dem Ärmelkanal. Die Schienenfahrzeuge nehmen Tag und Nacht Fahrzeuge und Passagiere zu der kurzen Reise von 35 Minuten auf.

Modalitäten des Ein- und Ausfahrens 

Auf der französischen Seite geschieht das Einfahren in Coquelles westlich der Stadt Calais. Das Terminal ist von der Autobahn A16 und dem Zentrum von Calais (7 Minuten Autofahrt) aus leicht erreichbar. Auf der englischen Seite geschieht das Einfahren bei Folkestone an der Autobahn M20, die Kent in Richtung London durchquert.

Vorbereitung Ihrer Reise und Reservierung Ihres Tickets: www.eurotunnel.com

Den Tunnel ohne Auto nutzen

Der internationale Hochgeschwindigkeitszug EUROSTAR macht es möglich. Er verbindet Paris, Brüssel und Lille mit London.

Informationen und Reservierungen: www.eurostar.com

Von Calais aus ist London (Bahnhof Saint Pancras) in 1 Std. erreichbar. Der internationale Bahnhof Calais-Fréthun liegt 7 km vom Stadtzentrum entfernt in Fréthun. Über die Autobahn A16 (kostenlos im Bereich von Calais) ist er sehr gut mit dem Auto erreichbar: Richtung Boulogne, Ausfahrt 40 (Fréthun, TGV-Bahnhof). Vom Zentrum von Calais aus dauert die Fahrt 20 Minuten.    

Wenn Sie Fußgänger sind, können Sie am Bahnhof Calais-Ville einen Zug zum internationalen Bahnhof Calais-Fréthun nehmen. Dieser liegt auf der Regionallinie Calais-Ville-Boulogne-Ville. Es handelt sich um eine Zugverbindung.

 

Sie haben Calais als Etappe oder Basis Ihres Urlaubs vor der Weiterfahrt nach Großbritannien gewählt? In unserer Rubrik „Unterkünfte“ finden Sie zahlreiche Angebote für jeden Geldbeutel.

  • www.visitkent.co.uk ist die Vorzeigeseite über die Grafschaft Kent, die auch „Garten von England“ genannt wird.
  • www.visitbritain.com ist eine wichtige Seite für den Tourismus in Großbritannien

Zollformalitäten 

Vor dem Einfahren in den Autozug werden in beiden Ländern vom französischen bzw. britischen Zoll (UK Border Agency) Kontrollen durchgeführt. Da Großbritannien nicht zum Schengen-Raum gehört, empfehlen wir Ihnen dringend, die Gültigkeit Ihrer Personaldokumente in Bezug auf die britische Gesetzgebung zu überprüfen. www.homeoffice.gov.uk

Informieren können Sie sich auch bei den Unternehmen, die den Transport nach England durchführen. 

PRAKTISCHES

Sie möchten ein Tier nach Großbritannien mitnehmen? Dazu müssen Sie einige Vorbereitungen treffen. Die Schifffahrtsunternehmen können Ihnen den Ablauf erklären. Die Touristeninformation hält eine Liste mit Tierärzten und Hundepensionen bereit.    

Die Baustelle des XX. Jahrhunderts ...

… so wurden die Bauarbeiten am Eurotunnel unter dem Ärmelkanal genannt. Westlich von Calais wirkten in den Gebieten der Gemeinden Sangatte, Blériot-Plage, Coquelles, Peuplingues und Fréthun fast 5 000 Männer und Frauen an den von 1987 bis 1993 dauernden Bauarbeiten mit. Die beteiligten französisch-englischen Unternehmen waren unter dem Banner TransManche Link (TML) vereint. Die Baustelle des Jahrhunderts war auch ein menschliches Abenteuer: das der „Tunnelbauer“, die heute in einem Verein zusammengeschlossen sind und eine Seite mit vielen Informationen über den Bau zusammengestellt haben. In der Nähe der Tunnelbohrmaschine (siehe Foto unten) in Coquelles stehen am Square Pierre Matheron (Name des Direktors von TML) dauerhafte Tafeln, die an die menschliche Herausforderung dieser Baustelle erinnern.